„Jeder Versuch ist ein Abenteuer“, sagt Siegel.

Flexibilität ist ein weiteres Plus. Wenn ein Kunde storniert, nutzt Siegel diese freie Stunde, um Papierkram nachzuholen, seine Marketingbemühungen fortzusetzen oder andere Aufgaben zu erledigen.

„In dieser Zeit kann ich mindestens zehn andere Dinge erreichen“, sagt er.

Training für Personalmarketing

Die Bekanntmachung seines Geschäfts hat für Siegel nach wie vor Priorität. Vielleicht ist es Siegels Wissen aus erster Hand über die unsichere Arbeitsplatzsicherheit und die Schmerzen des Arbeitsplatzverlusts, die seinen unermüdlichen Einsatz antreiben. Hier einige der Tools, die Siegel mit unterschiedlichem Erfolg eingesetzt hat:

Kundenempfehlungen: Dies sind der Goldstandard, um neue Geschäfte zu machen.Beitritt zu Netzwerkgruppen: Erkunden Sie Frühstückstreffen in Ihrem örtlichen Rotary Club oder Ihrer Handelskammer, wenn Sie Fachleute anziehen möchten. Siegel zahlt eine Jahresgebühr für den Beitritt zu Business Networking International, einer großen Unternehmensorganisation (www.bni.com). Die Treffen in kleinen Gruppen haben je einen Vertreter aus jedem Berufsstand. Viele Geschäftsleute schätzen Personal Trainer für ihr Know-how, den Weg zu einem gesünderen Lebensstil zu ebnen. Diese Treffen sind großartige Möglichkeiten, um Beziehung und Vertrauen aufzubauen. „Normalerweise bekommt man zuerst die Leute in seiner Gruppe, was zu Empfehlungen führt“, sagt Siegel. Das Internet ist ein großartiger Ort, um regionale Business-Networking-Gruppen zu erkunden.Werbung auf schwarzen Brettern, per Direktmailing, Zeitungen und Zeitschriften wird wahrscheinlich gemischte Ergebnisse liefern. „Jeder Versuch ist ein Abenteuer“, sagt Siegel.Ziehen Sie in Erwägung, Rabattpakete anzubieten. Siegels Pauschalangebot – sechs Sitzungen kaufen, eine gratis bekommen – hat für ihn gut funktioniert.Erkunden Sie Ihre Gegend nach potenziellen Kunden und gehen Sie dann diesem Markt nach. Siegel ging durch die Geschäfte in der Nachbarschaft, um eine persönliche Einladung zu einem Mixer in seinem Fitnessstudio auszusprechen. Seiner Meinung nach war das Geld, das er für den Kauf von Speisen und Getränken für jeden der drei Mixer ausgab, ein geringer Preis, um fast 100 Interessenten zu treffen.Eine Website erstellen. Einen Webdesigner zu beauftragen, ein professionelles Produkt mit kostenlosen Bildungsinhalten wie Motivationsstrategien, Trainingstipps und Fitnessartikeln aus seriösen Quellen zu erstellen, kann für Trainer eine gute Möglichkeit sein, das Wort zu verbreiten. Es weckt nicht nur das Interesse, sondern kann auch dazu beitragen, bestehende Kunden zur Rechenschaft zu ziehen. Die Kosten für das Webdesign variieren je nach Komplexität stark und die monatlichen Wartungskosten betragen 20 USD und mehr.

gewonnene Erkenntnisse

Auch die besten Marketingkampagnen können mangelnde Erfahrung nicht ausgleichen. Siegel empfiehlt, dass frischgebackene ACE Certified Professionals mindestens ein Jahr in der Ausbildung verbringen, bevor sie in die Selbstständigkeit einsteigen.

„Das liegt daran, dass man wissen will, was das Geschäft ausmacht und sich sicher sein will“, sagt Siegel. “Wenn Sie diese Verpflichtung eingehen, müssen Sie sich den Schwanz abarbeiten und Sie werden erfolgreich sein.”

Bevor Siegel entlassen wurde, betrug sein Jahresgehalt 90.000 Dollar. Jetzt ist sein Gehalt deutlich höher. Er würde keine genaue Zahl nennen, sagt aber, dass Trainer ein sechsstelliges Einkommen erzielen können, vorausgesetzt, sie sind bereit, hart zu arbeiten und die Extrameile zu gehen.

„Ich arbeite härter als je zuvor, aber es macht mir auch mehr Spaß als je zuvor“, sagt Siegel.

Erfahren Sie, wie Sie als ACE-zertifizierter Personal Trainer Kunden zu gesünderem und glücklicherem Leben schulen

Zertifiziert werden

Die aktuelle Forschung unterstützt die Vorteile der Meditation aufgrund ihrer Fähigkeit, den Körper zu beruhigen, das parasympathische Nervensystem zu stärken, Stresshormone wie Cortisol zu senken und die allgemeine Lebensqualität zu erhöhen (Hölzel, 2011). Dennoch verbinden manche Menschen irrtümlicherweise spirituelle und religiöse Praktiken mit Meditation, obwohl Meditation lediglich eine Form des mentalen Trainings ist. Meditation ist ein Prozess der Beruhigung der vielen Gedanken des Geistes, die im Osten oft als „Affen“ bezeichnet werden. Die Praktizierenden zielen darauf ab, die Affen des Geistes zu zähmen und den inneren Dialog zu beruhigen (Amat, 2006).

Meditation vs. Gebet

Menschen verwechseln Gebet oft mit Meditation. Während das Gebet ein ständiges Gespräch mit einer höheren Macht, die oft „Gott“ genannt wird, beinhaltet, entweder mit auswendig gelernter Rezitation oder einer bewussten Technik, die Bitten beinhaltet, besteht Meditation aus mehr Stille. Der ACE-zertifizierte Personal Trainer Yury Rockit Miankovich mit Sitz in Hanoi, Vietnam, sagt, dass “Beten ständigen Dialog und Bitten beinhaltet, aber Meditation bedeutet, still genug zu sein, um auf deine innere Stimme zu hören, um zu hören, was sie dir sagt.” Der Schlüssel zum Verständnis der Meditation liegt also in der Tatsache, dass das Wort „stumm“ das Wort „zuhören“ mit einfach neu angeordneten Buchstaben ist. Unser Ziel in der Meditation ist es, gerade lange genug zu schweigen, um dem Gehirn Ruhe geben zu können.

Stille = zuhören

Da das lebende Gehirn nicht völlig frei von Gedanken oder Prozessen sein kann, beinhaltet Meditation einen Prozess der Beruhigung dieses inneren Gedankenprozesses. „Denken nur an einen Affen auf einmal ist eine Möglichkeit, Meditation zu erklären“, erklärt Miankovich“, weil der Geist zur Ruhe kommt und sich aktiv vom inneren, ununterbrochenen Dialog des täglichen Lebens erholen und ausruhen kann. Dieser eine Gedanke oder dieser Denkprozess ist ein Mantra.“

Am Anfang können Meditations-Neulinge es leichter haben und mehr Erfolg haben, wenn sie mit mehreren kurzen Meditationsperioden anstelle einer längeren Periode beginnen. Stellen Sie einen Timer für drei Minuten ein, während Sie die unten aufgeführten Meditationsoptionen erkunden. Zu wissen, dass Sie einen Timer haben, verhindert, dass sich der Verstand fragt: “Bin ich fast fertig?”

Meditationsoptionen

Die folgenden Vorschläge bieten einfache Möglichkeiten für den Einstieg in einen Meditationsweg:

Geführte Meditation

Diese Technik ist ein guter Ausgangspunkt für den Meditationsanfänger. Der Zweck der geführten Meditation besteht darin, dem Geist zu ermöglichen, mehrere, wenn auch entspannende, Gedanken zu haben, ohne diese Gedanken unter Kontrolle zu haben, wodurch der normale Bewusstseinsstrom des Geistes gestoppt wird. Da Sie sich auf etwas anderes als Ihren eigenen inneren Dialog konzentrieren, kann das Gehirn ohne traditionelle Gehirnwellenaktivitäten in einen meditativen Zustand eintreten.

Lassen Sie die folgende Passage von jemandem, dem Sie vertrauen und dessen Stimme Sie mögen, aufzeichnen, damit Sie sie mit geschlossenen Augen abspielen können, wenn Sie eine geführte Meditation erleben möchten.

Stellen Sie sich mit geschlossenen Augen vor, dass die Rückseiten Ihrer Augenlider einen großen, leeren Bildschirm oder eine Leinwand bilden. Auf diese Leinwand projiziert sehen Sie nun die Flamme einer Kerze, und diese Flamme schimmert friedlich. Es brennt aus dem innersten Teil deines Wesens, in dir. Die Farbe Ihrer Kerze und die Farbe Ihrer Flamme sind Ihnen überlassen. Konzentrieren Sie sich auf die Flamme. Es ist deine Mitte, dein Sinn im Leben, deine Motivation, dein Frieden. Stellen Sie sich vor, dass beim Einatmen durch die Nase und beim Ausatmen durch die Nase die Flamme beim Einatmen stärker glüht und Ihr Körper das warme Gefühl dieses farbigen Lichts spürt. Diese Farbe umfasst alle Farben des Planeten und dient somit als Symbol für Reinigung und Entspannung. Während Sie sich auf Ihren Atem und Ihre Farbe konzentrieren, stellen Sie sich vor, dass alle Ihre Sinne von dieser Farbe erfüllt sind. Denken Sie daran, Ihre Farbe zu schmecken, Ihre Farbe zu hören, Ihre Farbe zu riechen, Ihre Farbe am ganzen Körper zu fühlen und Ihre Farbe in allem zu sehen. Lassen Sie Ihren Körper sich entspannen, während Sie die Vorteile dieser Bewegungen ernten. Heilung geschieht, wenn wir sie einladen, wenn wir sie zulassen, wenn wir uns ihr öffnen. Halten Sie Ihre Augen geschlossen und lassen Sie das Licht sanft in Ihr Unterbewusstsein zurücktreten, während Sie beginnen, mit den Fingern zu wackeln, Ihre Schultern zu bewegen und aus diesem meditativen Zustand herauszukommen.

Atemmeditation

Beginnen Sie mit einem Fokus auf Ihren Atem, während Ihre Augen geschlossen sind. Versuchen Sie, einzuatmen und von 1 bis 2 bis 3 hochzuzählen. Beim Ausatmen kehren Sie den Vorgang von 3 zu 2 zu 1 um. Die Geschwindigkeit ist nicht so wichtig wie die Konzentration auf die Zahlen, die Ihr Mantra sind, wenn Sie versuchen, die Länge zu bestimmen der Einatmung entspricht der Zeit, die Sie mit der Ausatmung verbringen. Wenn Sie sich mit diesem Vorgang vertraut gemacht haben, können Sie Ihr Mantra beim Einatmen durch einsilbige Wörter ersetzen, wie zum Beispiel „Ich behaupte das“ und „Lass es los“ beim Ausatmen. Auf diese Weise stimulieren die Mantras das parasympathische Nervensystem, indem sie eine meditative Verbindung zwischen Gehirn, Körper und Atmung stärken.

Mantra-Meditation

Wählen Sie ein Wort, das für Sie etwas Positives bedeutet, wie zum Beispiel „friedlich“, „fröhlich“, „meditativ“, „entspannt“ oder sogar Ihren eigenen Vornamen. Versuchen Sie, sich beim Ein- und Ausatmen auf nichts als dieses Wort zu konzentrieren. Wenn Sie sich des Prozesses bewusst werden, zum Beispiel indem Sie sagen „Ich mache es“, oder wenn Sie von dem Prozess frustriert sind, erkennen Sie sanft, dass Ihr Geist vom Mantra abgewichen ist, und führen Sie ihn für den Rest zurück zu Ihrem Wort der Ihnen zugeteilten Zeit Ihrer Meditation. Manchmal tritt während der Meditation das Hören der inneren Stimme auf, aber viel häufiger tritt die Wirkung einer echten Meditation ein, nachdem die Meditation selbst beendet ist und eine zusätzliche Klarheit sichtbar wird. Wenn Sie sich mit diesen Techniken vertraut gemacht haben, denken Sie darüber nach, Ihre Praxis zu erweitern, indem Sie die Zeit verdoppeln. Aufrechtes Sitzen oder Liegen auf dem Rücken lässt den Atem, die Chakren – die Energiezentren entlang der Wirbelsäule – und die Meridiane ungehindert fließen. Eine Konzentration auf den Atem trägt zu einem tieferen Gefühl von Wohlbefinden und Achtsamkeit bei (Ganzel), daher kann eine Aromatherapie-Kerze in der Nähe einen zusätzlichen Anreiz für tiefe Atmung schaffen. Wählen Sie schließlich einen ruhigen Ort ohne Ablenkungen, damit Sie sich auf das von Ihnen gewählte Mantra konzentrieren können.

Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Meditation gibt. Die drei Beispiele in diesem Beitrag dienen lediglich als Ausgangspunkt, den ich oft verwende, wenn ich zum ersten Mal die Vorteile der Meditation erkläre. Für welche Meditationsform Sie sich auch entscheiden, denken Sie daran, dass der Hauptzweck darin besteht, Ihrem ununterbrochen arbeitenden Geist Ruhe zu geben und ihn zu zentrieren. Wenn Sie Ihre Meditationspraxis erforschen, können Sie erwägen, zusätzliche Meditationstechniken zu erlernen, um Ihren Horizont zu erweitern.

Verweise

Amat, J. et al. (2006). Frühere Erfahrungen mit Verhaltenssteuerung unter Stress blockieren die verhaltens- und dorsalen Raphekern-aktivierenden Effekte von späterem unkontrollierbarem Stress: Rolle des ventralen medialen präfrontalen Kortex. The Journal of Neuroscience, 26, 51, 13264-13272. 

Ganzel, B. L., Morris, P. A. und Wethington, E. (2010). Allostase und das menschliche Gehirn: Integration von Stressmodellen aus den Sozial- und Biowissenschaften. Psychologische Übersicht, 117, 1, 134-174. 

Hölzel, B. K. et al. (2011). Wie funktioniert Achtsamkeitsmeditation? Vorschlag von Wirkmechanismen aus konzeptioneller und neuronaler Perspektive. Perspektiven der Psychologie, 6, 6, 537-559. 

Yoga, Yoga überall, aber keine anderthalb Stunden Zeit? Sie brauchen mich nicht, um Ihnen zu sagen, wie gut es für Sie wäre, etwas Yoga in Ihre Routine zu integrieren. Nur einige der forschungsvalidierten Vorteile von Yoga sind größere Flexibilität, verbesserte Kraft und ein allgemeines Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden, das selbst nach wenigen Minuten Übung auftreten kann. Aber wie soll man das in einen ohnehin schon schweißtreibenden Terminkalender einpassen? Probieren Sie diese drei einfachen, mundgerechten Yoga-Sitzungen aus, die Sie in weniger als 5 Minuten pro Stück abschließen können. Jede Serie passt in die Länge eines begleitenden Songs und bietet ihr eigenes einzigartiges Thema und Vorteile. 

Hier kommt die Sonne – Phil Keaggy (3:11)

Thema: Neubeginn

Egal, ob Sie ein neues Kapitel in Ihrem Leben beginnen oder gerade einen neuen Tag beginnen, bewegen Sie sich durch diesen Fluss, um Ihren Körper zu energetisieren und zu erwecken.

Posen:

Stehen Sie ruhig für 1 Minute in der Bergpose, mit geschlossenen wormin anwendung Augen und beobachten Sie Ihre Atmung.Starten Sie die Musik und atmen Sie die Arme über dem Kopf ein, die Handflächen kommen zusammen. Strecken Sie Ihr Herz zum Himmel, schauen Sie nach oben.Atme aus und beuge dich nach vorne, um deine Schienbeine oder den Boden zu berühren.Atmen Sie ein, beugen Sie die Knie und treten Sie mit einem Fuß zurück in einen niedrigen Ausfallschritt.Vertiefen Sie diese Dehnung für die Vorderseite der Hüfte, indem Sie Ihr hinteres Knie nach unten legen und Ihre Hand auf das vordere Knie legen.Atmen Sie aus, treten Sie mit dem vorderen Fuß zurück, heben Sie Ihre Hüften an, verschieben Sie die Rückseiten Ihrer Oberschenkel in den hinteren Teil des Raums und stellen Sie beide Fersen in Richtung Boden in den nach unten gerichteten Hund.Atmen Sie ein, während Sie sich nach vorne beugen und Ihren Körper in die Plank-Pose strecken (die Spitze einer Liegestütze).Atmen Sie aus, beugen Sie die Ellbogen dicht an den Seiten und senken Sie Ihren Körper langsam auf den Boden.Atme ein und drücke dich sanft in die Cobra-Pose, wobei du dein Herz nach oben und nach vorne hebst.Atmen Sie in den nach unten gerichteten Hund aus.Atmen Sie ein und treten Sie mit demselben Fuß nach vorne in einen niedrigen Ausfallschritt.Atmen Sie aus, indem Sie Ihren hinteren Fuß treten, um Ihren vorderen Fuß zu treffen und sich mit den Händen auf den Schienbeinen oder dem Boden nach vorne zu beugen.Atmen Sie ein und kommen Sie zum Stehen, halten Sie Ihren Oberkörper durch die Bewegung gestreckt. Strecken Sie Ihre Arme über den Kopf und strecken Sie Ihr Herz gen Himmel. Bringen Sie Ihre Handflächen zusammen, schauen Sie nach oben.Atmen Sie Ihre Arme wieder zu Ihren Seiten aus und wiederholen Sie die Sequenz mit dem gegenüberliegenden Fuß. Fahren Sie für die Länge des Liedes mit abwechselnden Seiten fort.

Die Leute sollten mehr lächeln  – Newton Faulkner (3:29)

Thema: Positivität

Feiern Sie alle Möglichkeiten, wie Sie Ihren Körper bewegen können. Genießen Sie das Atmen, Dehnen und Drehen, während Sie durch die verspielten Elemente dieser anregenden Sequenz lächeln.

Posen:

Stehen Sie aufrecht und atmen Sie ein, um Ihre Arme über Ihren Kopf zu heben. Schauen Sie nach oben und atmen Sie Ihre Arme wieder nach unten zu Ihren Seiten aus. Tun Sie dies 10 Mal und bewegen Sie sich mit Energie.Starten Sie die Musik, treten Sie die Füße weit, die Knie gebeugt, das Steißbein zeigt zum Boden und die Körpermitte ist eingeschaltet.Drehen Sie den Oberkörper von rechts nach links und lassen Sie die Arme natürlich hängen. Halten Sie Ihre Hüften und Knie nach vorne gerichtet.Strecken Sie einen Arm in einer Seitenbeuge nach oben und nach oben und wechseln Sie die rechte und linke Seite in einer fließenden Bewegung ab.Kreisen Sie Ihre Arme in einer Rückenschwimmbewegung, abwechselnd rechts und links.Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Hüften und rollen Sie Ihre Hüften mehrmals nach rechts, dann nach links im Kreis.Verschränke deine Hände hinter dir und halte die Handballen zusammen. Rollen Sie die Schultern nach hinten, um die Brust zu öffnen, und heben Sie das Herz zum Himmel. Halten Sie für einen langen, tiefen Atemzug.Atmen Sie Ihre Arme über dem Kopf ein, halten Sie die Knie gebeugt, beugen Sie sich nach vorne, greifen Sie Ihre Ellbogen und schaukeln Sie sanft von einer Seite zur anderen.Legen Sie Ihre rechte Hand auf den Boden, stürzen Sie sich nach links, drehen Sie Ihren Oberkörper nach links und heben Sie Ihren linken Arm in den Himmel. Halten Sie einen langen, tiefen Atemzug und wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.Mit gebeugten Knien die Hände auf die Oberschenkel legen und die rechte Schulter zur linken Innenseite des Oberschenkels senken, auf der linken Seite wiederholen.Atmen Sie tief ein, um zum Stehen zu kommen. Öffne deine Brust mit gebeugten Ellbogen und ziehe deine Schulterblätter über deinen Rücken.Wiederholen Sie die Sequenz für die Länge des Songs.

Ich werde dich nicht im Stich lassen – Alex Clare (4:08)

Thema: Balance

Finden Sie in dieser Sequenz körperliche und geistige Balance. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Gedanken ruhig zu halten, gleichmäßig zu atmen und Ihren Kern stabil zu halten. Vertraue darauf, dass dein Körper dich nicht im Stich lässt.

Stehen Sie ruhig für 1 Minute in der Bergpose, mit geschlossenen Augen und beobachten Sie Ihre Atmung.Starten Sie die Musik. Mit den Füßen zusammen, beugen Sie Ihre Knie und setzen Sie Ihre Hüften zurück, während Sie Ihr Herz heben und Ihre Arme in die Stuhlhaltung heben. Komm wieder zum Stehen. Fliessen Sie fünf- bis zehnmal in diese Pose ein und aus.Halten Sie die Stuhlpose, halten Sie Ihre Knöchel zusammen und heben Sie Ihre Fersen vom Boden ab, um auf den Fußballen zu balancieren.